Home Gründung
Gründung
PDF Drucken E-Mail

 

Kurzportrait der Schachvereinigung 1928 Alsdorf e. V.

Die Schachvereinigung Alsdorf ging aus dem Schachverein Alsdorf, gegründet am 16.11.1928 und dem Schachclub Kellersberg, gegründet am 25.05.1931, hervor.

Beide Vereine waren bereits vor der Fusion vom 24.10.1945 sehr erfolgreich.

So spielte die 1. Mannschaft des Schachvereins Alsdorf ab 1942 in der höchsten Spielklasse des Gaues Köln-Aachen und wurde im Jahre 1942 auf Anhieb Zweiter und 1943 Gaumeister.

Durch den Zusammenschluss begann ein neues Kapitel der Alsdorfer Schachgeschichte.

Die Schachvereinigung schaffte 1952 den Aufstieg in die Oberliga, der damals höchsten Spielklasse.

Mit Willi Merkel, Josef Pauly und Josef Beckers hatte die Schachvereinigung Spieler, die weit über den Kreis Aachen hinaus bekannt waren.

Im weiteren Verlauf der Jahre gab es für den Verein Höhen und Tiefen.

Die Schachvereinigung Alsdorf feierte im Jahr 2003 ihr 75jähriges Vereinsjubiläum.

Die Jugendförderung wird intensiv betrieben, insbesondere der Schachunterricht an den Schulen.

In der Mannschaftsmeisterschaft des ASVb 2004/2005 gelang der 1. Mannschaft der Aufstieg in die Bezirksklasse.

In der Mannschaftsmeisterschaft des ASVb 2006/2007 gelang der 1. Mannschaft wiederum der Aufstieg, nunmehr in die höchste Klasse des Aachener Schachverbandes der Bezirksliga.

In der Saison 2010/11 waren wir wieder mit drei Teams am Start: Die 1. Mannschaft spielt erneut in der Bezirksliga, während die 2. Mannschaft als Aufsteiger aus der 1. Kreisklasse versuchen wird, nun auch in der Kreisliga Fuß zu fassen. Die neu gegründete 3. Mannschaft geht in der 2. Kreisklasse an den Start.